Liebe Pfarrgemeinde!

Ab 15. Mai ist eine erste, sehr eingeschränkte Form gottesdienstlicher Feiern möglich.
Für die kommende Zeit sind alle Gläubigen weiterhin von der Sonntagspflicht entbunden und es ist weiterhin vor allem die Zeit der Hauskirche. Alle mögen in Eigenverantwortung entscheiden, ob sie sonntags oder werktags zur hl. Messe in die Kirche kommen oder weiterhin über die Medien zu Hause mitfeiern.

Für die gemeinsamen Feiern in der Kirche gelten folgende Regeln:


*Pro Person müssen zehn Quadratmeter der Gesamtfläche der Kirche zur Verfügung stehen.
*Ein Mindestabstand von zwei Metern ist einzuhalten.
*Im Kirchenraum muss ein Mund-Nasen-Schutz getragen werden.
*Der Empfang der Handkommunion ist unter Einhaltung der Hygienevorschriften möglich.

Ich bitte Sie, in Eigenverantwortung während der gesamten Feier der Hl. Messe die Schutzmaske zu tragen und den Sicherheitsabstand von zwei Metern einzuhalten - bei der Wahl ihres Sitzplatzes, beim Kommuniongang und auch beim Verlassen der Kirche.

Aufgrund der geltenden Bestimmungen werden wir weniger Lieder singen als sonst, da durch das tiefe Ein- und Ausatmen beim Singen mehr Tröpfchen als sonst in die Luft gelangen und das soll möglichst vermieden werden.

Die Kollekte wird nicht in der Messe durchgeführt. Beim Verlassen der Kirche haben sie die Möglichkeit, ihre Spende in das Opferkörbchen zu geben.

Genaue Hinweise für den Kommunionempfang erhalten sie unmittelbar davor. Ich bitte sie, auch beim Kommuniongang den Sicherheitsabstand so gut als möglich einzuhalten.

In unserer Pfarrkirche dürfen nur maximal 40 Personen auf einmal mitfeiern.
Ich möchte, dass alle die einen Gottesdienst besuchen wollen, diese Möglichkeit haben.
Deswegen gibt es zusätzlich eine Vorabendmesse jeden Samstag um 19 Uhr und am Freitag um 17 Uhr laden wir besonders herzlich Seniorinnen und Senioren ein.

Wir sind in einer Ausnahmesituation. Deswegen bitte ich Sie, auch den Gottesdienst am Samstag um 19 Uhr wahrzunehmen. Das ist die Möglichkeit, dass alle Menschen, die mitfeiern wollen, einen Platz in der Kirche bekommen können.

Wir ersuchen auch um vorherige Anmeldung auf unserer Webseite. Das dient uns, und allen Messbesuchern zur Information und soll uns Abweisungen vor dem Kirchentor ersparen. Sie sehen einen Zähler über erfolgte Anmeldungen. Personen die keinen Zugang zum Internet haben, können jemanden bitten die Anmeldung für sie zu erledigen, oder sich während der
Kanzleistunden Mo-Fr, 8-11 Uhr telefonisch (02235 42295) anmelden.

Eine Teilnahme an den Gottesdiensten ist selbstverständlich auch ohne Anmeldung möglich, wenn noch genug Platz vorhanden ist.

Die Gottesdienstordnung für die kommenden Wochen:
Dienstag: 18:00 Uhr Hl. Messe anschließend Rosenkranz und Anbetung
Donnerstag: 08:00 Uhr Hl. Messe
Freitag: 17:00 Uhr Hl. Messe
Samstag: 19:00 Uhr Vorabendmesse
Sonntag: 10:15 Uhr Hl. Messe

Sollte es sich aufgrund der geltenden Beschränkungen ergeben, dass nicht alle die Kirche betreten dürfen, bitte ich Sie schon im Voraus um Ihr Verständnis. Ich empfehle, auf wenig frequentierte Gottesdienste auszuweichen und aus dem reichen Angebot unserer Pfarre (wöchentlich 5 hl. Messen!) auszuwählen.

Taufen und Hochzeiten sind vorerst weiterhin nur im engsten Familienkreis mit maximal 10 Personen, Begräbnisse am Friedhof mit maximal 30 Personen möglich.
Beichte und Aussprache ist mit Mund-Nasen-Schutz und Sicherheitsabstand möglich. Jeden Dienstag von 17.30 Uhr bis 17.50 Uhr.
Darüber hinaus können Sie jederzeit auch persönlich einen Termin mit mir vereinbaren. Tel: 0699 19071335

Auch die Krankenkommunion darf unter Einhaltung der Hygienevorschriften wieder gespendet werden. Ich hoffe, dass die Einschränkungen bald gelockert und Schritt für Schritt aufgehoben werden. Ich freue mich auf ein gemeinsames Feiern und Wiedersehen!
Ich wünsche Ihnen Gottes Schutz und Segen in dieser Zeit!
Pfarrer Edward Keska

Info als PDF zum Ausdrucken