2009-08 Abschied von Pfarrer Benedykt

Abschied von Pfarrer Benedykt von der KirchengemeindeLeopoldsdorf

Pfarrer Benedykt Cierzniak hat sich Ende August von der Pfarre Herz Mariae/ Leopoldsdorf verabschiedet, die er drei Jahre ehrenamtlich als Priester betreut hat.
Unter Stalin, also unter extremen Verhältnissen, erfolgte seine Priesterweihe zu Ostern 1959. Es folgten einige Jahre Unterricht im polnischen Priesterseminar; 1970 - als 2. polnischer Priester in Wien -, wurde er Jugendkaplan. Danach kamen viele Priesterjahre, vor allem in der Pfarre Altlerchenfeld, von wo er aus Gesundheitsgründen in Pension ging. Benedykt Cierzniak gründete die Gemeinschaft polnischer Priester in Österreich, die er lange Jahre als Vorsitzender leitete; 15 Jahre war er ehrenamtlicher Richter am diözesanen Ehegericht. Er war zuletzt der älteste diensthabende polnische Priester in Österreich. Vielfach ausgezeichnet ( Kaplan seiner Heiligkeit, Monsignore, Kanonikus(Lemberg), Träger des Goldenen Verdienstkreuzes der Republik Polen) hat er uns in den so rasch vergangenen drei Jahren seine reiche priesterliche Erfahrung zukommen lassen, wofür wir ihm herzlichen Dank aussprechen wollen!
Besonders berührend war eine anlässlich seines goldenen Priesterjubiläums gefeierte Messe im Österreichischen Hospiz in Jerusalem vor Ostern 2009, wohin eine Pfarrgruppe ihn begleitete.
Wir wünschen ihm eine schöne Zeit im wohlverdienten Ruhestand, Gesundheit und Gottes Segen.


Für den PGR: DI. Hendrik Mantz